DIE BRÜCKE e.V. widmet sich als gemeinnützige Organisation seit 1975 der Wiedereingliederung psychisch kranker Erwachsener in den Alltag. Seit 1978 hat sie in Berlin-Spandau eine Reihe von Wohnprojekten für psychisch kranke Menschen aufgebaut. Im Jahre 2001 hat sie diese Aktivitäten auf eine 100%ige Tochter, DIE BRÜCKE gGmbH, übertragen. Die Organisation beschäftigt derzeit etwa 40 Angestellte. In vier therapeutischen Wohngemeinschaften, drei Einrichtungen Betreuten Apartmentwohnens und dem Betreuten Einzelwohnen (BEW) werden ca. 110 Klienten sozialarbeiterisch betreut.

GINKO Berlin gGmbH ist im Jahre 2003 als jeweils 50%ige Tochter des DIE BRÜCKE e.V. und des DRK KV Spandau e.V. gegründet worden. Zu ihr gehören mehrere Projekte für psychisch kranke Menschen in Berlin-Spandau, darunter ein Verbund Betreutes Wohnen, eine Beschäfti-gungstagesstätte, eine Kontakt- und Beratungsstelle sowie ein Übergangshaus für wohnungslose Frauen und ein Wohnheim.

Beide 
Organisationen sind gemeinnützig entsprechend der Abgabenordnung und haben zur Realisierung dieses Arbeitsprojektes gemeinsam die FAIRKAUFHAUS GbR gegründet.


UNSERE PHILOSOPHIE

FAIR ist das Kaufhaus gegenüber den psychisch kranken Menschen, denen es eine Chance zur Beschäftigung gibt.


FAIR ist das Kaufhaus gegenüber den Kunden durch günstige Preise und Konditionen.


FAIR ist das Kaufhaus gegenüber der Umwelt, weil es für gut erhaltene Dinge eine sinnvolle Weiterverwendung ermöglicht.